Prix de Quervain 2020: Ausschreibung

Der Prix de Quervain 2020 wird auf dem Gebiet der Polarforschung ausgeschrieben, d.h. zu Themen, welche die Polarregionen betreffen. Das Symposium findet in Form einer Abendveranstaltung im November 2020 in Bern statt.

Polarforschung
Bild: pxhere

Die Schweizerische Kommission für Polar- und Höhenforschung SKPH und die Schweizerische Kommission für die hochalpine Forschungsstation Jungfraujoch SKJFJ haben sich die Förderung herausragender Nachwuchsforscherinnen und –forscher auf ihrem Gebiet zum Ziel gesetzt. Daher vergeben sie gemeinsam jährlich den Nachwuchsförderpreis „Prix de Quervain“ auf dem Gebiet der Polar- und Höhenforschung.

Der Preis ist an junge Forschende gerichtet, die ihre seit maximal zwei Jahren abgeschlossene Master- oder Diplomarbeit, Dissertation oder andere Forschungsarbeit (z.B. Post-Doc) einreichen können. Das Preisgeld beträgt CH 5'000.- und kann je nach Qualität der eingereichten Arbeiten in toto verliehen oder aufgeteilt werden und soll zur Förderung der wissenschaftlichen Karriere der Preisträger eingesetzt werden.

Die Preisverleihung findet im November 2020 im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung in Bern statt. Die Preisträgerinnen oder Preisträger erhalten dabei die Gelegenheit, die Ergebnisse ihrer prämierten Arbeiten im Rahmen eines attraktiven öffentlichen Symposiums einem interdisziplinären Publikum vorzustellen.

Die Unterlagen der Kandidatinnen und Kandidaten müssen bis zum 31. Mai 2020 bei der Geschäftsstelle der SKPH eingereicht werden.

Kategorien

  • Nachwuchsförderung

Kontakt

Dr. Christoph Kull
Akademien der Wissenschaften Schweiz
Schweizerische Kommission für Polar- und Höhenforschung (SKPH)
Haus der Akademien
Postfach
3001 Bern

E-Mail